Faire Schule

Füssen darf seit 21.09.2013 als 192. Deutsche Kommune den Titel Fairtrade-Stadt tragen.Viele Gastronomiebetriebe, Läden und auch einige Schulen bieten fair gehandelte Produkte an bzw. verarbeiten sie.

Der faire Handel versteht sich als Alternative zu den ungerechten und ausbeuterischen regulären Handelsbeziehungen zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Der Faire Handel allein kann den Welthandel nicht verändern, aber er kann Maßstab sein, um Lieferketten z.B. im Lebensmittelsystem insgesamt fair zu gestalten.

Am Pausenverkauf der Erich Kästner Schule gibt es fair gehandelte Müsliriegel und Tütensäfte. Außerdem finden sich in den Nikolaussäckchen der Klassen 1, 1A und 2 Schoko-Nikoläuse, dessen Zutaten fair gehandelt wurden.

Weitere Informationen zur fairen Stadt Füssen gibt es hier.